BAUERNHOFMUSEUM JEXHOF
BEGINN 20.30 / 21.30 / 22.30 / 23.30 Uhr

GARANTIERT SPASS MIT DEIN ERNST
CROSSOVER AUS ROCK, POP & RAP
 
Wer sagt eigentlich, dass der Ernst des Lebens immer nur ernst sein muss? Ein Perspektivwechsel reicht manchmal, dann wird alles leichter. Und da darf man auch mal kindisch sein statt verbissen, mal ironisch statt episch - und gerne auch schräg angezogen. So wie die Band DEIN ERNST. Mit ihrer Mischung aus Rock mit HipHop und Pop gewinnen die fünf Musiker die Sympathien der Zuhörer. Die Augsburger überraschen mit klugen Texten, sportlichen Show-Einlagen und schrillen Outfits.
Die AUSSTELLUNG »Jugendzimmer : Kinderkammer« ist geöffnet. Das Kinder- oder Jugendzimmer konnte sich als eigener Raum im Wohnhaus, gerade auf dem Land, erst ab den 1970er-Jahren etablieren.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

BAUERHOFMUSEUM JEXHOF

82296 Schöngeising / Telefon 08153-932 50 / www.jexhof.de

EINE-WELT-ZENTRUM IM BÜRGERPAVILLON
BEGINN 19.15 / 20.15 / 21.15 / 22.15 Uhr


DIE SCHLAMPUZEN KOMMEN
HEITERES MARIONETTENVARIETÉ
 
Hereinspaziert, hereinspaziert! Das Marionettenvarieté DIE SCHLAMPUZEN begrüßt das Publikum im Bürgerpavillon. In einer jeweils zwanzigminütigen, heiter-parodistischen Bühnenshow treten ganz außergewöhnlich lebendige Miniatur-Künstler am seidenen Faden auf und bieten Unterhaltung vom Feinsten, mit viel Humor und großer Kunstfertigkeit. Obwohl die Schlampuzen nichts mit einem gewöhnlichen Kasperltheater zu tun haben, haben sie nur ein Ziel: Die Zuschauer, ob jung oder alt, zum Lachen zu bringen!
Günter Schlamp und seine Tochter Lucia aus Vogach sind die Meister an den Fäden. Ihre geschickten Finger lassen die Puppen tanzen, die allesamt aus der eigenen Werkstatt stammen.
Es werden Erfrischungen angeboten. 

 

EINE-WELT-ZENTRUM
Bürgerpavillon / Heimstättenstr. 24 / 82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-519-336 / www.einewelt-ffb.de

ENERGIEMUSEUM

BEGINN 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Vorführung Turbine 19.30 / 20.30 / 21.30 Uhr


WASSERKRAFT HAUTNAH ERLEBEN
BLICK HINTER DIE KULISSEN
 
Das Wasserkraftwerk der ehemaligen Klosterökonomie Fürstenfeld ist eine Rarität aus den Anfangsjahren dieser Technik. Es wurde 1924 erbaut und 1977 von den Stadtwerken Fürstenfeldbruck vom Wittelsbacher Ausgleichsfonds erworben. Bis heute ist es voll funktionsfähig, wird aber nur noch zugeschaltet, wenn es die Wassermenge der Amper erlaubt.
Für die Kulturnacht machen die Stadtwerke aber eine Ausnahme und gewähren einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen. Die schmucke Maschinenhalle wird für Besucher geöffnet. Dabei kann man sich an historischer Stätte ein Bild davon machen, wie Strom erzeugt wird – sowohl am Modell als auch am großen Original. Als Highlight wird die TURBINE in Betrieb genommen.

 

ENERGIEMUSEUM

Am Engelsberg 5 / 82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-401-251 / www.stadtwerke-ffb.de

FURTHMÜHLE
BEGINN ab 19.00 Uhr


HUNDLING ON TOUR
GEBALLTE BAYERN-POWER
 
Humorvoll-tiefgründige Songs: Damit begibt sich der Liedermacher, Gitarrist und Sänger Phil Höcketstaller, besser bekannt als HUNDLING auf eine Reise von den Isarauen in Giesing über das Glockenbachviertel hinaus in die große weite Welt. Kritisch und heimatverbunden sei Hundling, in seiner Musik paare sich Münchner Schmäh mit Weltläufigkeit – heißt es in den Medien.
Neben dem Sieg beim BR-Heimatsound-Wettbewerb hat Hundling inzwischen einige Auszeichnungen erhalten und konnte sich unter die Top 20 der deutschsprachigen Liedermacher einreihen. Jetzt kommt er in die Furthmühle bei Egenhofen. Besucher können sich auf geballte Bayern-Power freuen.
Dazu bietet das Café Mahlgang Kulinarisches aus Bayern.

 

FURTHMÜHLE

82281 Egenhofen / Telefon 08134-991 91 / www.furthmuehle.de

KLOSTERKIRCHE FÜRSTENFELD
BEGINN Kirche geöffnet 19.00 – 24.00 Uhr / Konzert 20.00 / 21.00 / 22.00 Uhr 


Foto: Klaus Becker


NACHTMUSIK AN ZWEI ORGELN
EIN BESONDERES KLANGERLEBNIS
 
In der Klosterkirche gibt es gleich zwei Orgeln: die berühmte Fux-Orgel von 1736 und die Marienorgel von 1948 im Chorgestühl.
Beide Instrumente erklingen in Kulturnacht in drei je halbstündigen Konzerten. Es werden drei Programme zu hören sein: Johann Sebastian Bach in c, Filmmusik zu Harry Potter und der Hobbit sowie zuletzt klassische Orgelwerke.
Spielen wird die junge Organistin Regina Schnell. Sie wurde 1997 geboren und stammt aus Mammendorf. Vor ihrem Studium zählten Simon Probst (Kirchenmusiker von St. Bernhard, Fürstenfeldbruck) und Christoph Hauser (Kirchenmusiker der Klosterkirche Fürstenfeld) zu ihren Lehrern. Nach dem Abitur begann sie das Studium der katholischen Kirchenmusik in München.

 

KLOSTERKIRCHE FÜRSTENFELD
82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-501 60 / www.fuerstenfelder-orgelkonzerte.de

KULTURWERKSTATT HAUS 10
BEGINN Lesung 19.30 / 20.45 Uhr

Tanz-Performance 21.45 Uhr / Sprach-Performance 23.00 / 24.00 Uhr


Foto: Stefan Hagen

Foto: Grab FFB


KUNSTGENUSS MAL VIER
SPRACHE, KUNST, TANZ, PERFORMANCE
 
Maria Bachmann erzählt in ihrem Buch »Du weiß ja gar nicht, wie gut du es hast« von ihrer einsamen Kindheit in der süddeutschen Provinz der 1960er-Jahre. Herbert Hofmann begleitet die LESUNG auf der Gitarre.
Im Rahmen der AUSSTELLUNG »Apres – Eine Verwandlung« zeigt Stefan Maria Marb japanischen BUTOH-TANZ. Dabei werden die eigenen Räume im tiefsten Inneren erforscht und transzendiert. Dazu spielt Jost-H. Hecker Cello.
»Hab. Keine. Angst.« ist die SPRACH-PERFORMANCE mit Susanne Russek betitelt. Sie trägt Worte an die Nachwelt des Dichters Lars Huldén vor. Die fiktiven Inschriften sind lebensfroh, aber auch nachdenklich. Es musiziert Phillip John Baptist am Keyboard.
Dazu gibt es Getränke und Häppchen.

 

KULTURWERKSTATT HAUS 10
Fürstenfeld 10b  / 82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-818 29 22 / www.kulturwerkstatthaus10.de

LANDRATSAMT FÜRSTENFELDBRUCK
BEGINN 19.00 / 20.00 / 21.00 / 22.00 Uhr

FUN MIT DEN FUNTASTEN
PREISGEKRÖNTE AKKORDEONKLÄNGE
 
25 Jahre FUNTASTEN: Im März hat das Akkordeonorchester sein Jubiläum groß gefeiert. Jetzt ist das Ensemble im Landratsamt zu Gast. Das Orchester basiert auf einer Kooperation der Musikschulen Planegg-Krailling und Germering in der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck. Unter der Leitung von Günter Glauber spielen junge Musiker aus drei Landkreisen ein vielseitiges Repertoire aus klassischer Akkordeon-, Film- und Unterhaltungsmusik.
In den Reihen des Orchesters befinden sich zahlreiche Jugend-Musiziert-Preisträger.
Und auch das Ensemble ist preisgekrönt. So haben die Funtasten beim internationalen Wettbewerb, dem »World Music Festival« in Innsbruck 2016, in der Jugendkategorie den ersten Platz erreicht.

LANDRATSAMT FÜRSTENFELDBRUCK
Münchner Str. 32 / 82256 Fürstenfeldbruck / 08141-519-0 / www.lra-ffb.de

MUSEUM FÜRSTENFELDBRUCK
BEGINN Puppenbühne 19.30 / 2030 / 21.30 / 22.30 Uhr
Musik ab 23.00 Uhr


UNGENIERTES KASPERLVERGNÜGEN
PUPPENBÜHNE DER BESONDEREN ART
 
»Die bayerische Form des Dadaismus«, schrieb die Süddeutsche Zeitung über DOCTOR DÖBLINGERS GESCHMACKVOLLES KASPERLTHEATER. Hier dürfen sich auch Erwachsene, wie zu Poccis Zeiten, bedenkenlos und ungehemmt dem Kasperlvergnügen hingeben. Die familientaugliche und mehrfach ausgezeichnete Puppenbühne von Josef Parzefall und Richard Oehmann ist aus der bayerischen Kulturwelt nicht mehr wegzudenken.

FADE OUT: Zum Ausklang spielen einige Musiker der Kulturnacht im Museumbereich.

Die Museumsabteilungen sowie die AUSSTELLUNGEN »Wetter und Mensch« und im Kunsthaus »Ausbildung – Enthemmung – Verbrechen: Die Polizeischule Fürstenfeldbruck im Nationalsozialismus« sind geöffnet.
Im Museumscafé lockt ein Buffet.


MUSEUM FÜRSTENFELDBRUCK
Fürstenfeld 6 / 82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-61 13 13 / www.museumffb.de

NEUE BÜHNE BRUCK
BEGINN ab 19.00 Uhr jede volle Stunde


LAUTER EINMALIGE GESCHICHTEN
BÜHNE FREI FÜR IN IMPRO VERITAS
 
Ein Abend voller einmaliger Geschichten: Wollen Sie die romantischte Szene aller Zeiten sehen, oder einen Krimi, in dem ein blutiger Staubsauger die Hauptrolle spielt? Aus den Vorgaben der Zuschauer entwickeln die Akteure der Gruppe IN IMPRO VERITAS mit viel Spontanität und Spielfreude in genau fünf Sekunden Geschichten, die es bis dahin noch nicht gegeben hat und auch so sicherlich nie wieder geben wird. Niemand weiß, was als Nächstes auf der Bühne passieren wird – auch die Darsteller nicht. Wie aus dem Nichts entstehen grandiose Dialoge und eine wunderbar schräge Situationskomik.
Zum Auftakt um 19.00 Uhr gibt der Impro-Nachwuchs vom Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck eine Kostprobe seines Könnens.

 

NEUE BÜHNE BRUCK
Fürstenfeld 11 / 82256 Fürstenfeldbruck / Telefon 08141-185 89 / www.buehne-bruck.de

SALZTURM IM STADTBAUHOF
BEGINN 19.15 / 20.35 / 22.15 / 23.35 Uhr

Foto: Thomas Stimmel


STILMIX VEREINT IM GROOVE
QUARTETT BUFFZACK SPIELT AUF
 
Stilistisch nur schwerlich in eine Schublade stecken lässt sich die Musik von BUFFZACK. Ohne Harmonieinstrument spielt das Quartett mit feinem Gespür für ausgewogenen Ensembleklang Kompositionen, in denen Jazz genauso ein fester Bestandteil ist wie HipHop, wo sich Metal-Riffs und alpenländische Klänge gegenüberstehen, verbunden durch den gemeinsamen Groove als Basis für Improvisation und Interaktion. Das Ganze gewürzt mit einer Prise Humor und Poesie. 
Es muss wohl diese enorme Bandbreite sein, weswegen auf ihren Konzerten schon mal düstere Metal-Fans Arm in Arm verträumt geschunkelt und lederhosenbehangene Volksmusikliebhaber in wildes Headbangen ausgebrochen sein sollen.
Es werden Getränke angeboten.

www.buffzack.com

STADTBAUHOF
Auf der Lände 9 / 82256 Fürstenfeldbruck / 08141-281 14 10

STADTBIBLIOTHEK AUMÜHLE
BEGINN Kabarett 19.00 / 20.30 / 22.00 / 23.30 Uhr / Musik 19.45 / 21.15 / 22.45 / 0.15 Uhr
Kinderprogramm 19.00 – 22.00 Uhr

Foto: Martina Bogdah

Foto: Anja Wechsler


WANDELN ZWISCHEN DEN WELTEN
KABARETT & LIEBLINGSLIEDER
 
Die Kabarett-Newcomerin CHRISTINA BAUMER greift mit ihrem Programm „Zum Fressen gern!“ mutig und frech ihre Lebensrealität auf: die Jugend auf dem Land und den Sprung in die Großstadt München. In der Doppelrolle Chris & Tina hält sie der Gesellschaft zwischen Smartphone, Social Media, Foodsharing ihren Spiegel vor.
Sie teilt sich die Bühne mit dem TRIO NAUTICO. Die Musik von Karsten Gnettner (Kontrabass), Hugo Siegmeth (Saxofon, Klarinette) und Bernd Hess (Gitarre) berührt das Herz und schmeichelt der Seele. Die Drei präsentieren ein stilvolles Repertoire mit Lieblingsliedern aus Swing, Bossa Nova, Dixie, Klezmer und mehr.
Im KINDERPROGRAMM gibt es Bastelaktionen.
Kulinarisches Angebot im Nachtcafé.

STADTBIBLIOTHEK IN DER AUMÜHLE
Bullachstr. 26 / 82256 Fürstenfeldbruck / 08141-36 30 91-0

KULTURNACHT SPECIALS

IM KLOSTERGELÄNDE, STADTPARK, INNENSTADT
BEGINN ab 19.00 Uhr

POETISCHE MOMENTE
ZWEI SCHRÄGE DAMEN GEHEN UM
 
Als drei verschiedene Walk Acts treten Judith Gorgass und Kirstie Handel vom CLOWNESS Theater im Klosterareal auf. Mit den Politessen »Polly & Tess« auf Stelzen sorgen sie für Ordnung. Ein Glück, dass sie es mit dem Verteilen von Strafzetteln nicht ganz so genau nehmen. Lieber flirten sie und treiben ihren Schabernack mit dem Publikum. Außerdem verwandeln sich die Künstlerinnen noch in die resoluten Reinigungsfachkräfte »Rosa & Rita« und machen die Gäste putzmunter. Als Clownsduo »Glucks und Oma« haben die beiden Schabernack und lustige Geschichten im Gepäck und berichten den Besuchern von ihren gemeinsam erlebten Abenteuern.


IM KLOSTERGELÄNDE
BEGINN ab 19.00 Uhr

BEKANNTES UND WENIGER BEKANNTES
DAS JACQUES FAULEU ENSEMBLE
 
In der Besetzung Posaune, Trompete, Banjo, Mandoline und Kontrabass spielen die Musiker vom »Jacques Fauleu Ensemble« im Klostergelände. Gut gelaunt und schwungvoll unterhalten sie mit bekannten und weniger bekannten Stücken aus Gypsy-Swing, Jazz und Folk.

 


IM KLOSTERGELÄNDE / ALTE SCHMIEDE
BEGINN ab 19.00 Uhr

SCHÄTZE AUS DEN WERKSTÄTTEN
ALTE SCHMIEDE ÖFFNET IHRE TORE
 
In der Alten Schmiede wird übers Jahr gemalt, geschnitzt, gesägt, geschweißt und modelliert. Die Bildhauer zeigen Skulpturen aus Holz und Keramik aus Kursen und Workshops.
In der Malwerkstatt sind Werke aus dem »Malatelier für Individualisten« und der »Inklusiven Kulturwerkstatt« zu sehen.


IN DER INNENSTADT
BEGINN 19.00 / 20.00 / 21.00 Uhr

Kirche geöffnet 19.00 bis 22.00 Uhr

EIN BRUCKER GSCHICHTERL
FÜHRUNG DER BESONDEREN ART
 
Sie wurde 1440 geweiht, nach der Säkularisation erwarb sie die Marktgemeinde und bewahrte sie vor dem Abbruch.  Heute ist sie im Besitz der Stadt: die Kirche St. Leonhard im Herzen der Stadt an der Amper. Doch was musste das altehrwürdige Gotteshaus im Laufe der Jahrhunderte nicht schon alles miterleben!
Heldentat und Lausbubenstreich – das Ganze gewürzt mit Musik, die alle Kulturnachtschwärmer sicher wiedererkennen werden. Treffpunkt für diese erfrischend andere Führung mit der Gästeführerin Petra Vögele und den beiden Akteuren Christina Schmiedel und Andreas Harwath von der Neuen Bühne Bruck ist vor der Leonhardikirche.


IM RATHAUS-INNENHOF
BEGINN 19.00 / 19.30 / 20.00 Uhr

SZENEN AUS DEM ALLTAG
DAS BRUCKER BRETT`L SPIELT
 
Wie schnell Alltagssituationen eskalieren können, was passiert, wenn man aneinander vorbeiredet, wie sich Szenen verändern, wenn man den Blickwinkel wechselt und was man schaffen kann, wenn man sich nur traut, zeigt das Brucker Brett’l in kurzweiligen Szenen.


BEGINN Young Revolution 21.00 Uhr / No Limits 22.00 Uhr


MACHTKÄMPFE UND TRÄUME
DIE HEIMATGILDE TANZT
 
Machtkämpfe, Mobbing, Egoismus, jeder gegen jeden: Keiner hat vor keinem mehr Respekt. Es erfordert Mut, seinen eigenen Weg zu gehen. Dies zeigt die Show »Dance the Difference« von »Young Revolution« der Brucker Heimatgilde.
Danach geht es mit »No Limits« durch eine Nacht voller Träume.

IM STADTPARK
BEGINN 20.30 / 21.30 / 22.30 Uhr

Infos zum Poetry Slam im Stadtpark folgen.


NIEDERBRONNERPLATZ
BEGINN Workshops, Live-Musik ab 19.00 Uhr / DJ ab 23.30 Uhr


PARTIZIPATIVES ERLEBNIS
KUNST, KULTUR, NATUR
 
Nach dem großen Erfolg 2018 wird der Niederbronnerplatz auch heuer wieder die Station vom KONVOLUT sein. Gemeinsam verwandeln örtliche Jugendliche und Jugendgruppen den Platz in ein kreatives Areal unter dem Motto: Kunst. Kultur. Natur.
Wichtig ist ihnen dabei, partizipative Kunst auf Augenhöhe zu betreiben, die den Platz zum Leben erweckt.
Die musikalische Untermalung entstammt verschiedener Stilrichtungen und soll Jung und Alt sowie alles dazwischen unterhalten. Somit dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Die Themen Urban Gardening und Nachhaltigkeit sind in diesem Jahr erneut zentrale Elemente des Kultur-Events. Und es gibt erneut die beliebten Grafitti-Workshops.
     

KONVOLUT
Niederbronner Platz / 82256 Fürstenfeldbruck / www.facebook.com/konvolutbruck/

EINE-WELT-ZENTRUM
BEGINN 19.00 – 23.00 Uhr

MIT DEM RADLTAXI UNTERWEGS
KLIMAFREUNDLICHER SERVICE
 
Zum und vom Eine-Welt-Zentrum können Besucher bequem und kostenlos mit einem Radltaxi fahren. Der klimafreundliche Service ist eine Kooperation der AGENDA 21 mit dem Brucker Radlmobil.


IN DEN SHUTTLE-BUSSEN
BEGINN ab 19.00 Uhr

DURCH DIE NACHT MIT FUNK UND JAZZ
DUO »HUMUS« MUSIZIERT IM BUS
 
Die beiden Musiker Quirin Schacherl (Gitarre) und Paul Sternagl (Cajon) unterhalten die Fahrgäste in einem der Busse auf der Fahrt durch die Nacht zum Jexhof oder in die Furthmühle. Das Duo begeistert mit Eigenkompositionen, mit Funk, Jazz und HipHop.


MITSINGEN AUSDRÜCKLICH ERWÜNSCHT
KURZWEILIGE TOUR MIT TRIO
 
Die Musiker Katharina Mundorff, Jutta Winckhler und Georg Kink werden mit Gesang und Gitarre für eine kurzweilige Fahrt sorgen. Ein bunter Mix von Pop über Schlager und Evergreens bis hin zu Jazz wird für jeden Geschmack etwas bieten und vielleicht sogar zum Mitsingen reizen.